Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Zu wenig interner Speicher -> Image auf USB installieren?

    Hy,

    ich stöber nun ca. 2 Std. durch mehrere Forum's und Themen durch und versteh nur Bahnhof :-(

    Ich habe hier eine UFS912. Das Ding hat aber (lächerliche) 64 MB interner Speicher. Die aktuelle HDMU Image die ich laut Anleitung drauf geflasht habe nimmt mir schon 50 MB weg, somit bleiben nur noch 13,8 MB für Plugins etc.

    Das ist bei weitem zu wenig und daher will ich gerne den aktuellen HDMU Image auf ein 30 GB Stick flashen.

    Die Ausgangssituation ist, dass ich die aktuelle Image auf der Box habe und noch ca 13 MB freien Platz und wenig Know How.
    Kann mir jmd mir einer gut verständlichen Anleitung weiterhelfen?

    Danke schon mal im voraus.

    Mfg, Sevemiyen


  2. #2
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.883 Times in 1.790 Posts
    Was hast du denn vor?
    Picons kann man ohne Probleme auslagern, Plugins sind nicht so groß und Aufnahmen gehen sowieso nie in den Flash-Speicher

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  3. #3
    Best Betatester & VIP Avatar von Anskar
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Thüringen am Fuße der Wartburg
    Beiträge
    6.089
    Thanks
    3.253
    Thanked 1.297 Times in 921 Posts
    Ich empfehle Dir dann mal folgendes Thema:

    http://www.hdmedia-universe.com/boar...ll=1#post20379

    Deine Themenüberschrift lautet ja "Image auf USB".
    Und da #5, Beitrag von morly, da das alles in seinem mat integriert ist und hervorragend damit zu installieren geht.

    MfG
    Geändert von Anskar (16.04.2016 um 07:24 Uhr)
    2x Kathrein UFS 910/ 1x UFS 912/ 2x UFS 913 / Quad Plus / Samsung Galaxy S5

    >>>Hilfe zur Selbsthilfe: FAQ <<<




  4. #4
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.883 Times in 1.790 Posts
    Aber bitte den Stick partitionieren, grösser als 1GB ist nicht gut und besser ist wenn nur ein paar hundert MB pro Image Partition

    von irgendwo mit Fingern geschrieben
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  5. #5
    Developer
    Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    823
    Thanks
    23
    Thanked 308 Times in 164 Posts
    #enigma2 stoppen
    init 4

    #enigma2 Pluginverzeichnis auf Stick verschieben
    mv /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions /media/usb/Extensions

    #Symbolischen Link im Dateisystem auf Stick setzen
    ln -s /media/usb/Extensions /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions

    #Neustart
    reboot


    Funktioniert mit picons und allem anderen auch was erst nach dem mounten benötigt wird
    Geändert von redoom (16.04.2016 um 15:24 Uhr)

  6. The Following User Says Thank You to redoom For This Useful Post:



  7. #6
    VIP
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    746
    Thanks
    35
    Thanked 341 Times in 239 Posts
    Du meinst wirklich ufs912 ?
    Die hat 128 MB NAND Flash.
    Ausschnitt aus dem UFS912 Board Setup Kernel 217 für E2:
    Code:
    +     .name   = "NAND KERNEL    0x0000.0000-0x003F.FFFF (  4MB)",
    +     .size   = 0x400000,
    +     .offset = 0
    +     }, {
    +     .name   = "NAND FW        0x0040.0000-0x00BF.FFFF (  8MB)",
    +     .size   = 0x800000,
    +     .offset = MTDPART_OFS_APPEND
    +     }, {
    +     .name   = "NAND ROOT      0x00C0.0000-0x04BF.FFFF ( 64MB)",
    +     .size   = 0x4000000,
    +     .offset = MTDPART_OFS_APPEND
    +     }, {
    +     .name   = "NAND DATA      0x04C0.0000-0x07FF.FFFF ( 52MB)",
    +     .size   = MTDPART_SIZ_FULL,    /* will expand to the end of the flash */
    +     .offset = MTDPART_OFS_APPEND
    +     }
    Also : 4 MB für Kernel, 8 MB für die Firmware ( elfen ), in der Tat 64 MB für Root und noch mal 52 MB NAND Data.
    Man muss natürlich auch den mtdblock5 ( NAND DATA ) im Image nutzen, wenn der vorhanden ist.


  8. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hy,


    zunächst tut es mir leid, dass ich mich erst so spät melde.


    @santa
    Alleine mit den üblichen Verdächtigen (TurkVod & Mediaportal) bin ich schon über den 13 MB (inkl. den benötigten Paketen).


    @Anskar
    :-D Dieser Thread hat mich heute nun gute 5 Stunden gekostet.. Die Informationen aus 2013 und 2014 sind nicht mehr ganz so aktuell und daher musste ich da ein grosses Puzzelspiel machen. Es ist trotzdem nach etlichen hin und her gescheitert.


    @santa #2
    Habe dein Rat zur Herzen genommen und habe die Partitionen für Plugin und Swap bei 1GB gelassen, Record hat aber verständlicherweise mehr.


    @redoom
    Danke für den Tip, das wäre eine super Alternative zu meinem Vorhaben gewesen. Allerdings habe ich nach deiner Anleitung einen fatal Error bekommen. Eine Idee wie ich es noch hinbiegen kann oder wo sich der Fehler eingeschlichen hat?


    Habe folgendes gemacht:


    Formatierung vom USB:



    Telnet:
    MAT:~# mv /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions /media/USB/Extensions/
    MAT:~# ln -s /media/USB/Extensions /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions
    MAT:~# reboot


    Nach Reboot:

    Trotz mehrfacher Reboot und shutdown immer das selbe Resultat.


    @DboxOldie
    Kannst du mir evtl. sagen wie ich es aktivieren / nutzen kann?

    Oh man sry, dass ich eure und meine Zeit für so eine antike Kiste nehme... Hoffe wenigstens, dass es meiner Nachwelt wenigstens weiterhilft :-)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  9. #8
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.883 Times in 1.790 Posts
    Versuch mal mtdblock5 zu mounten und wenn es prinzipiell möglich ist, dann könnte man den an jeder x beliebigen stelle nutzen.

    Anstelle von init 4 würde ich bei sh4

    killall rcS
    killall enigma2

    Nehmen.
    Ich würde das nicht verlinken, sondern als tmp einhängen, dann mit mv verschieben und anschließend per fstab an der Position einhängen, also genau als den Ordner.

    von irgendwo mit Fingern geschrieben
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  10. #9
    VIP
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    746
    Thanks
    35
    Thanked 341 Times in 239 Posts
    So antik ist die Box nun auch wieder nicht...
    Immerhin gehen alle Sender, ich kann aufnehmen und CI+ Module rennen auch > also recht modern.

    Das Aktivieren von Hand ist eine Sache, andere Sache ist die : das Sinnvoll in E2 einbinden ( wenig Ahnung von E2 Struktur )
    Ist vielleicht einfacher wenn das Team im Board Setup das ändert, und so der komplette Flash Bereich im Root zur Verfügung steht.
    Ist uns ja wurschtegal, da Neutrino ja eigene Setups hat im DDT.
    Wir nutzen es halt für Picons, EPG, oscam, Backup Settings etc, was bei einem neu Flash per Gui immer erhalten bleibt.

    Aber nun gut:
    1. mal testen mit : cat /proc/mtd ob mtd5 vorhanden ist.
    2. mal schauen mit mount ob der nicht doch irgendwo gemounted ist
    3. ein Verzeichnis anlegen : mkdir /swap ( denke mal das gibt es nicht in E2 )
    4. den mtd5 mounten : mount -t jffs2 /dev/mtdblock5 /swap
    5. mit df -h mal kontrollieren
    falls es Probleme oder Meckerei beim mounten gibt, kann man den auch formatieren : flash_eraseall -j /dev/mtd5

    6. Nun falls df -h und mount den gemounteten mtd5 auf /swap anzeigt, Deine Plugins mal kopieren:
    cp -a /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions /swap

    Nun kann mal testweise das Original im Root übermounten:

    mount --bind /swap/Extensions /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions

    und wieder mit df -h und mount mal schauen.....

    Es sind ja alles nur manuelle Befehle > nichts statisches, was einen reboot übersteht.
    Also sollte das System danach wieder laufen.
    Um das mounten vom mtd5 fest einzubauen, sollte man vorzugsweise die rcS nehmen, möglich ist aber auch die fstab.


  11. #10
    Boardgründer/Administrator Avatar von bonkel
    Registriert seit
    03.05.2012
    Beiträge
    8.353
    Thanks
    500
    Thanked 4.387 Times in 1.952 Posts
    dabei sollte man plugload aber deaktiviert haben , sonst gehts in die hose

    Gehasst, Verdammt, Vergöttert
    Fragen gehören ins Forum nicht in meinem Postfach!
    >> Häufig gestellte Fragen <<


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •