Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Bootzeit? Und andere Bedienungsfragen

    Hallo liebe Topf Freunde - soweit es diese (hier) noch gibt

    Gesucht und nicht gefunden: wie gross ist denn die Bootzeit mit einem E2 Image? Der Topf 7700 bootet mit dem Originalimage ja noch einigermassen schnell. Kein Vergleich zu einem aktuellen VU oder Gigablue Reciever, die 40 oder gar mehr Sekunden benötigen.

    Und startet die E2 Engine auch in dem zuletzt verwendeten Modus? Sprich, wenn ich auf Favoriten Radio war, bootet E2 dann auch wieder genau dorthin? So ein VU Reciever denkt ja gar nicht daran; der startet stets als TV Maschine. Und "natürlich" nicht in der Favoritenliste. Zum Umschalten muss auf radio muss man also stets einen Bildschirm dazunehmen. Das finde ich mühsam.

    Und verkraftet die E2 auch ein hartes Ausschalten im Betrieb? Also ohne "sanftes" Herunterfahren, eine einfache Stromabschaltung.

    Meinen alten 7700 möchte ich wegen dem 19" Design ungern aufgeben.

    Danke :-)
    Asklia


  2. #2
    Developer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Ridderkerk, Niederlande
    Beiträge
    473
    Thanks
    132
    Thanked 521 Times in 210 Posts
    Die Bootzeiten zwischen Original firmware und E2 sind nicht vergleichbar:

    - Original software bootet/lauft im Flash, E2 aber vom Festplatte;
    - E2 is heutzutage fast zehnmal groesser als die Originalsoftware;
    - E2 basiert auf das interpretierte Python, Originalfirmware ist compiliertes C(++).

    Das Verhalten von E2 nach wieder Einschalten ist auch vom Verwender eingestellte Optionen abhaengig, E2 kehrt aber grundsaetzich mit dieselbe Zustand zurueck.

    Hartes Ausschalten wird ziemlich gut vertragen, ist aber nie eine gute Sache.

    Gruesse,

    Audioniek.
    Receivers: Rebox: RE-4000, 8000, 9000, 2200, 2210, 2220, 4200, 4210, 4220, 8220, 8500, SAB Unix Triple, Golden Media Spark Triplex, Amiko Alien 3, Sogno Spark Revolution, Topfield TF7710HDPVR, Kathrein UFS912, Vizyon revolution 820HD PVR, nBox BKSA/BSLA/BXZB/BZZB, Vitamin HD 5000
    Sats: Astra 1, 2 & 3, Hotbird
    Main activity: building my own E2 images for Fortis receivers


  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Völlig klar und soweit nichts neues. Eine Festplatte kann man ja leicht ersetzen; selbst (m)ein alter Topf verträgt eine SSD. Das wird ja kaum langsamer sein als ein eingebautes Flash Rom. Mich würden eher die absoluten Zeiten inteessieren; die habe ich nicht gefunden.

    Hast du da etwas genaueres?


  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen

    Für alle, die es eventuell nachmachen wollen: Es lohnt sich NICHT. Die Bootzeit geht gegen zwei Minuten; und es ist eine aktuelle Samsung SSD verbaut. Und es gibt etliche schwere Mängel:

    - E2 unterscheidet offebar nicht zwischen Radio und TV. Die Radio/TV Taste funktioniert also auch nicht.
    - Mein Alphacypt wird nicht erkannt; SRF1 aka Schweiz 1 wird also auch nicht dekodiert. Der Menuepunkt CI zeigt schlicht nicts an.
    - Ausschalten aka Power Off mag das E2 aber gar nicht. Ich habe zweimal damit das System zum Dauerbooten gebracht.

    Nur mit sanftem Herunterfahren kann man den Reciver abschalten. Bei Stromausfall stirbt das System bzw. die Installation offensichtlich. Zum Glück habe ich mir ein billiges Zweitgerät besorgt und damit getestet. Wer also Interesse an einem TF7700 mit dem aktuellsten E2 hat, darf sich melden :-)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •