Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    6
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo santa,

    besten Dank, den Tipp habe ich mittlerweile gefunden! Man sollte halt erst schauen und dann schreien. Aber nichts desto trotz: Konnte ich jetzt das HDMU nachdem ich blöderweise die Initialisierung gestartet habe nicht mehr booten WEIL ich es gestartet hab oder installiert MPI das Image doch auf die Platte? Weil dann würde ich das Ganze ja wieder plätten, wenn ich erst eine entsprechende Partition anlegen muss und das Image auf der Platte ist.

    Kommt mir halt komisch vor, in der Anleitung steht nix von Partitionen auf einem USB-Stick etc!
    Geändert von lorenz (20.09.2013 um 20:12 Uhr)


  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    6
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Nach langem hin und her musste ich nun feststellen, dass es so nicht funktioniert, da die Kathrein-Firmware schon beim booten Partitionen anlegt! Wenn die Firmware das nicht kann, startet sie auch nicht mehr!

    Nun gut, dann eben nicht! Schade, das Image hier hat mir gut gefallen. Also suche ich mal weiter! Weiterhin viel Spass noch!


  3. #13
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.864 Times in 1.790 Posts
    das muss irgendwie gehen, andere haben es ja auch, installier mal alles ganz von vorn,
    dann hdmu, dann die ausgaben von:

    fdisk -l
    blkid
    mount

    dann sagen wir die wie du die einhängst
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    6
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hi,

    so bitte schön:
    UFS922:~# fdisk -l

    Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500107862016 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sda1 1 33 265072 83 Linux
    /dev/sda2 34 99 530145 83 Linux
    /dev/sda3 100 230 1052257+ 83 Linux
    /dev/sda4 231 60801 486536557+ 5 Extended
    /dev/sda5 231 1536 10490444+ 83 Linux
    /dev/sda6 1537 60801 476046112 83 Linux

    Disk /dev/sdb: 4004 MB, 4004511744 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 486 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    UFS922:~# blkid
    /dev/sda2: UUID="dc20dc6e-35de-4191-8a22-fa4bb29e963a" SEC_TYPE="ext2" TYPE="ext3"
    /dev/sda3: UUID="89dca9e5-4bd1-40df-b37b-25b7005b72fd" SEC_TYPE="ext2" TYPE="ext3"
    /dev/sda5: UUID="59530a52-1a88-465c-93ee-65c76c7c0609" TYPE="ext3"

    UFS922:~# mount
    rootfs on / type rootfs (rw)
    /dev/root on / type ext2 (rw,relatime,barrier=1,data=ordered)
    /dev/root on /var/baroot type ext2 (rw,relatime,barrier=1,data=ordered)
    proc on /proc type proc (rw,relatime)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
    tmpfs on /ram type tmpfs (rw,relatime)
    /dev/root on /dev.static type ext2 (rw,relatime,barrier=1,data=ordered)
    tmpfs on /dev type tmpfs (rw,relatime)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620)
    tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
    usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw,relatime)
    tmpfs on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
    automount(pid430) on /autofs type autofs (rw,relatime,fd=4,pgrp=430,timeout=5,minproto=2,ma xproto=4,indirect)


  5. #15
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.864 Times in 1.790 Posts
    also prinzipiell würde ich sagen das sda6 die meisten blöcke hat, also solltest du die für Filme nutzen.
    Leider kann man nicht erkennen wie die formatiert ist, also denke ich die ist nicht formatiert.

    Dann mal von Anfang an, was hast du vor und was willst du machen?
    Sind aktuell Filme von der kathi Soft auf der HDD?
    Willst du die kathi Soft noch als backup behalten?
    Wofür hast du den Stick drin?
    Image hast du im Moment auf sda1, oder?
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    6
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe die Platte ausgebaut, am PC mit Linux als ext.3 formatiert und mit RECORD gelabelt! movie-Ordner war auch drauf.

    Dann Platte eingebaut, Kathrein 2.02B27 installiert, Update auf 2.10 gemacht. Dann sieht die Platte plötzlich so aus wie oben, meine angelegte Partition ist weg!

    Es sollte so aussehen:

    - Kathrein original 2.10 drauf, mittels BA dann noch HDMU! Ich möchte mit beiden Firmwares (Kathrein original als auch HDMU) auf die interne Platte aufnehmen können. Wieso 2 Images drauf sollen habe ich ja schon geschrieben.

    USB-Stick wegen des Images! Mittlerweile ist mir aber nun auch klar, dass es auf der Platte installiert wird und nicht auf dem Stick.


  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2012
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    78
    Thanks
    42
    Thanked 15 Times in 10 Posts
    Hallo,

    war leider länger nicht online.

    sda6 kann mit MultipartInstaller formatiert werden. Richtig gelabelt hat man dann bei 500GB Platte <400 GB Platz für Filme unter HDMU. Leider bootet meine original Firmware aus dem Flash im Moment nicht. Deshalb kann ich nicht testen, wie man, oder ob nicht vielleicht die Kathi das alleine macht, die Platte im Original einbindet. Werde mal alles neu machen und dann schauen, wie man es einbindet.

  8. The Following 2 Users Say Thank You to MWTeddy10 For This Useful Post:



  9. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    47
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen,

    habe mich auch mal wieder an meinen UFS 922 gegeben und nach langen Versuchen wieder ein Orginalimage installiert. Anschl. habe ich per MPI (MultiPartInstaller) BA 1.61 installiert. Auch das hat geklappt. Allerdings habe ich nun das gleiche Problem wie Ice81.
    Moinsen,
    Ich habe es nach dieser Anleitung ausprobiert. BA läuft ohne Probleme, Flash auch. ABER leider nicht das HDMU. Wenn Ich im BA HDMU auswähle startet die Box neu und bleibt bei Kathrein UFS-922 stehen. Nun steh Ich hier mit meinem Talent. Ich hatte die Festplatte komplett platt gemacht (Die Kathi hat die Partitionen alle neu erstellt). Weiß jemand einen Rat ???
    Das Problem schienen die Bootargs zu sein.
    Moinsen,
    das Problem haben Morly und Santa gelöst. Die Bootargs waren komplett im Allerwertesten. Nun läuft alles.
    Könnt Ihr mir bitte hier auch noch einmal helfen?
    Besten Dank für Eure Unterstützung.


  10. #19
    VIP Avatar von santa
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    7.850
    Thanks
    1.070
    Thanked 4.864 Times in 1.790 Posts
    mfg santa

    GigaBlue Quad Plus -->Yamaha AV Receiver-->Panasonic Plasma

    derzeit noch in Betrieb:
    IPBox 9000, Technisat Digicorder HDS2+, AT 500



  11. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    47
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Danke schon mal für den Tipp.
    Allerdings muss ich aktuell ein merkwürdiges Verhalten meiner UFS922 feststellen. Per Telnet und total Commander kann ich nicht auf die Box zugreifen. Lediglich mit dem MPI kann ich mich verbinden. Eine Neuinstallation hat an dem merkwürdigen Verhalten nichts geändert.

    Könnt ihr mir hier weiterhelfen?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •