Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks
    0
    Thanked 3 Times in 2 Posts

    Anleitung HDMU interne und USB-Festplatten einbinden partitionieren formatieren

    Hallo.
    Grund dieses Eintrags: das HDF-Image hat meinen Xtrend 9500 in die Knie gezwungen und ab 8 HDTV-Aufnahmen gleichzeitig ruckelte es. Dann GigaBlue Quad gekauft, dann durch Zufall dieses superschnelle Image hier gefunden. Wenn man arbeitstätig ist, dauert es Wochen, bis man ein laufendes System zusammengebastelt hat. Ich war in dem Wahn, ich könne die interne oder USB-Festplatten sofort nutzen und Filme gucken, wie es meine Familie von dem HDF gewöhnt war: nö. Nach vielem Lesen ist es mir gelungen, unter Datenverlusst die interne Festplatte sichtbar zu machen.

    Die Tipps hier in diesem Forum OHNE Datenverlusst hatten nicht geklappt: es fehlen Zwischenschritte, z. B. wann man im Admin Tool MAT den grünen Haken drücken muss, um die Einstellung RECORD zu übernehmen, und wann nicht. Letztendlich waren die Datensicherungen und alle Filme aller Familienmitglieder weg. Normal mache ich mir im Zweifelsfall weitere Datensicherungen; war aber nicht möglich: man MUSS sich einen PC ausleihen und selbst dann hat das MAT die Festplatte überschrieben: nach vielem Lesestoff muss irgendwo ein Tippfehler passiert sein. Dadurch, dass die Festplatten grundsätzlich erstmal NICHT sichtbar sind (anders als beim HDF-Image), war eine Sicherung auf andere Platten nicht möglich. Dann habe ich mir einen PC ausgeliehen, aber es war schon zu spät.

    Ergo: wenn man HDF gewöhnt ist und keine Zeit hat: Finger weg von diesem Image hier! Never change a running system!

    Nun, da eh schon vieles kaputt ist, kann ich auch gleich das superschnelle Image HDMU drauf lassen und ich lese mich weiter ein, wie ich USB-Festplatten einbinden kann. Das Leben unserer Festplatten sah bis jetzt so aus, dass z. B. 7 Familienmitglieder ihre leeren Festplatten gebracht haben, angesteckt, dann ist ein Script durchgelaufen und hat alle dem Familienmitglied zugeordneten Filme rüber verschoben. Dann USB abstecken, z. B. in die Hausmeister-Wohnung fahren, anstecken, gucken. Bin gespannt, wie ich das hier unter HDMU machen will, da ich offensichtlich nicht der einzige bin, der liest und probiert und liest und probiert ... unten ein Zitat aus diesem Forum, mit dem ich erstmal schliesse: Grüsse an alle, die sich Gedanken gemacht haben, weil das HDMU teilweise wirklich gut durchdacht und gut programmiert ist; teilweise fehlen grundsätzliche Dinge wie z. B. viele Tasten (RADIO, Videos gucken, Media-Player mit Vorschau-Bildern, Vorschau-Text, Vorschau-Video und viele andere Tasten habe ich auch noch nicht entdeckt bzw. gehen nicht oder anders.)



    Zitat: Genau, ich möchte die Festplatte (ist eine externe usb) für Aufnahmen nutzen. Bei FAQ stand das ich sie mit mkfs.ext3 -L RECORD /dev/sda1 formatieren und anschließend einen Ordner mit cd /autofs/sda1 mkdir movie anlegen soll. Das formatieren hat auch geklappt, aber anscheinend wurde sie nicht richtig eingebunden (siehe fdisk Ergebnis ganz oben).

    Geändert von Biber7 (05.11.2014 um 19:14 Uhr)

  2. The Following User Says Thank You to Biber7 For This Useful Post:



  3. #2
    VIP Avatar von Mikam_0815
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    870
    Thanks
    247
    Thanked 195 Times in 146 Posts
    Zitat Zitat von Biber7 Beitrag anzeigen
    Zitat: Genau, ich möchte die Festplatte (ist eine externe usb) für Aufnahmen nutzen. Bei FAQ stand das ich sie mit mkfs.ext3 -L RECORD /dev/sda1 formatieren und anschließend einen Ordner mit cd /autofs/sda1 mkdir movie anlegen soll. Das formatieren hat auch geklappt, aber anscheinend wurde sie nicht richtig eingebunden (siehe fdisk Ergebnis ganz oben).


    Hmmmmm....liegt es an meinen müden Äuglein oder warum finde ich die fdisk Information nicht im Text? Nachdem Du die Platte mit dem Label RECORD formatiert hast un den movie Ordner angelegt hast musst Du die Box einmal neu starten, dann sollte die Partition auch gemounted werden.
    Geändert von Mikam_0815 (06.11.2014 um 08:08 Uhr)



  4. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks
    0
    Thanked 3 Times in 2 Posts
    Da man zu meinem Beitrag oben nichts mehr hinzu tippen (ändern) kann: hier ein Nachwort: Versuch HDMU abgebrochen nach 6 Tagen intensiver Recherche; ich habe enigma2-Rekorder erst seit 3 Jahren: es ist mir nicht gelungen, grundlegende Funktionen zum Laufen zu bringen: diverse Media-Center stürzen sofort ab, sobald man Änderungen vornimmt, z. B. den Mülleimer auf nur 1 Tag begrenzen; die USB-Festplatten konnten durch direktes Anstecken nicht angesprochen werden, wie es die letzten Jahre beim HDF-Image üblich war; über NAS auch nicht; vermutlich liegt es am Labeln oder am Formatieren: die meisten TV-Geräte können wohl keine Linux-Partitionen lesen. Ergo: zurück zum HDF-Image, welches versehentlich viiiiiiiiiiel langsamer beim Zappen ist. Und nochmal danke an alle, die Zeit investieren, alternative Images (z. B. HDMU) zu machen. Für meine Familie (einschalten, geht!) ist das nichts. Und jetzt: geliehenen PC zurückgeben.
    Geändert von Biber7 (12.11.2014 um 13:39 Uhr)


  5. #4
    Boardgründer/Administrator Avatar von bonkel
    Registriert seit
    03.05.2012
    Beiträge
    8.452
    Thanks
    508
    Thanked 4.500 Times in 1.977 Posts
    du kannst die festplatte im menü formatieren lassen, die wird dann automatisch gelabelt, du musst nur noch ein ordner names movie auf /hdd/ erstellen

    Gehasst, Verdammt, Vergöttert
    Fragen gehören ins Forum nicht in meinem Postfach!
    >> Häufig gestellte Fragen <<


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •