Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2015
    Beiträge
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Anleitung zur Installation und Probleme beim Verbinden durch AAF Recovery

    Hallo Leute,

    bin zwar neu in diesem Forum, allerdings glaube ich, dass ich mich gut in Materie eingelesen und versuche nun auf den Receiver von meinem besten Freund E2 drauf zuknallen.
    Ich bin mir aber nicht sicher ob ich auf den richtigen Weg bin.

    Receiver: Octagon SF1008 hd Intelligence
    Loader: LD 2,54

    Zunächst dachte, dass ich ganz einfach eine Image finde und über das AAF Recovery tool v4.6 AT700 den Reciever flashe. Allerdings geht die Verbindung über das Nullmodemkabel nicht. Es geschieht einfach nichts nachdem ich das Tool gestartet und den Receiver angeschaltet habe. Auf dem Display vom Receiver leuchtet lediglich das "L 2,54". Auf dem Tool scheint zwar was zu laden, aber ansonsten passiert gar nichts.

    Nun daraufhin dachte ich über die direkte variante den USB zu versuchen. Habe die "HDMU_13983_E2_at700_217_git_3819_nodebug_mix_ USB" auf den USB kopiert, aber der Receiver startet und zeigt zwar "Scan USB" aber dann passiert nichts und er startet normal. Erkennt er den USB stick nicht ?

    Außerdem erhalte ich eine Fehlermeldung bei entpacken der Datei. Wieso ?

    Das gleiche Problem mit Maxi boot loader. Hier funktioniert zwar die Verbindung zum Receiver, allerdings wird kein USB Stick "/dev/sdb" angezeigt.

    Kann mir jemand sagen, ob ich es über einen USB Stick weiter versuchen soll, nur eventuell einen anderen Stick verwenden.

    Hat jemand vielleicht eine Anleitung zur Installation von SF1008 hd Intelligence. In den mir bekannten Foren finde ich nur die Anleitungen für die SE+ G+SE+ serien etc.

    Auf welchen Weg soll ich die "HDMU_13983_E2_at700_217_git_3819_nodebug_mix_ USB" installieren ?Über maxi boot loader oder über USB direkt an den Receiver ?

    Danke für eure Unterstützung
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    VIP Avatar von speedy1016
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    679
    Thanks
    86
    Thanked 260 Times in 166 Posts
    Du musst den Maxiboot installer benutzen. Maxiboot für den Receiver im flash installieren,dann mit maxiboot installer auf den Usb-Stick eine Partition erstellen und dann darauf HDMU installieren.

    Update:
    Habe mal eine How to angehängt
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von speedy1016 (21.08.2015 um 09:25 Uhr)
    VU+Solo 4K DVB-S2, ,GigaBlue Quad Plus 2xDVB-S2 1xDVB-C,Gigablue Ultra UE, Octagon 1008 HD DVB-S2, Golden Interstar LX1 DVB-S2, Phillips Dbox2

    Gibertini 90cm,Motorantenne 100cm, Fernseher Hicense 55 Zoll UHD 4K, Fritzbox 6490 UNITYMEDIA 150000 ,NSA 325-v2 2TB
    Immer das neuste Image von HDMU
    ​.

  3. The Following 2 Users Say Thank You to speedy1016 For This Useful Post:



  4. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1
    Thanks
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hallo, ein kollege hat den astro asr 1100 der ja baugleich mit der sf1008 bzw at700 sein soll..
    möchte das image "HDMU_13983_E2_at700_217_git_3819_nodebug_mix_USB. tar" auf usb stick packen und darüber booten.. ist das möglich?
    (mit create mini und maxiboot installer)


  5. #4
    VIP Avatar von Yannick
    Registriert seit
    28.11.2012
    Beiträge
    111
    Thanks
    27
    Thanked 20 Times in 15 Posts
    Das sollte gehen. In einem anderen Forum hat zwar einer TitanNit für AT700 auf seinen asr 1100 aufgespielt, aber da dies funktioniert hat, kann man davon ausgehen, dass du maxiboot (=Maxi-U-Boot) installieren kannst.

    Ich würde so vorgehen (nur grob erklärt):
    - Bootloader LD 2,54 von AT700 besorgen
    - Diesen Bootloader patchen, damit er denkt, er sei für asr 1100 geigent (sorry, ich weiß gerade nicht, wie das Patchtool heißt)
    - Nach der Installation per USB-Stick müsste dein Receiver dann der Meinung sein, dass er ein echter AT700 ist.
    - Damit im Flash noch eine halbwegs brauchbare Firmware läuft (quasi Notsystem, falls HDMU mal nicht mehr will) , würde ich noch eine Firmware installieren, die mit dem Bootloader 2.54 kompatibel ist (müsste ich zu Hause nachschauen, was das für Versionen waren. Eventuell läuft auch noch dein Originalimage mit dem geänderten Loader).
    - Kurz testen, ob die Box normal in den Flash bootet.
    - Nun mit AAF Recovery Tool AT700 den Maxi-U-boot installieren (inkl. Anpassung der Bootargumente, siehe Anleitung von Frank Neumann. Es ist eine Null-Modem-Kabel-Verbindung erforderlich!)
    - Anschließend das Image im Flash booten und mit maxiboot-Installer ein HDMU-Image für AT700 auf dem angeschlossenen USB-Stick (oder Festplatte) einrichten. (= Das Tool create mini braucht man dann nicht)
    - Sofern die Bootargumente im Maxi-U-Boot korrekt gesetzt wurden und du beim Booten die richtige Partition wählst, sollte nun HDMU starten.

    Achtung: Besorg dir vorsichthalber alte USB-Sticks. Bis 4GB gingen bei mir alle Sticks, bei 8 GB oder mehr ist mein Octagon sehr wählerisch. Stellenweise konnte ich bei großen Sticks nicht mehrere Partitionen einrichten oder der Stick wurde nach dem Einschalten zu spät erkannt.
    Geändert von Yannick (26.08.2015 um 11:02 Uhr)
    Octagon SF 1008 HD Intelligence ("AT700") * Dreambox DM800se * Gigablue Quad Plus


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •